Gottfried Schatz Research Center | Cell Biology, Histology and Embryology

Medical University of Graz

Forschungseinheit Teratologie

Fruchtschädigende (teratogene) Einflüsse beim Menschen

Viele Substanzen und Umwelteinflüsse sind in Bezug auf ihr mögliches keimschädigendes  Risiko beim Menschen nur unzureichend untersucht. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass schwangere Frauen selbstverständlich, aus ethischen Gründen, nicht zu Versuchszwecken fraglich schädigenden Einflüssen ausgesetzt werden und daher zB. Studien zur Arzneimittelwirkung, wie sie bei Nichtschwangeren durchgeführt werden, prinzipiell unmöglich sind. Da sich aber potentiell fruchtschädigende Einflüsse manchmal nicht vermeiden lassen, weil zB. eine medikamentöse Behandlung in der Schwangerschaft dringend notwendig wird oder weil das Vorliegen einer Schwangerschaft erst nach Beginn einer möglicherweise schädlichen Exposition festgestellt wird, ist das Wissen um die teratogenen Risiken solcher Einflüsse von größter Bedeutung. Die Forschungseinheit „Humane Teratogene“ will deshalb qualitativ hochwertige und international vergleichbare Daten zur Substanzexposition während der Schwangerschaft und der Stillzeit sammeln, um diese gemeinsam mit Ergebnissen anderer teratologischer Zentren, im Rahmen des Europäischen Netzwerkes der Teratologie Informations Services (ENTIS) zu analysieren und die Risikoabschätzung zu optimieren. Um solche Informationen überhaupt zu erhalten, sind Studien nötig, basierend auf der Analyse von Schwangerschaftsverläufen, die fraglich teratogenen Einflüssen ausgesetzt waren. Es ist also von größter Bedeutung, zu erheben, ob nach fraglicher Teratogen-Exposition Schwangerschaftskomplikationen oder Fehlbildungen auftreten oder nicht. Daher soll über unsere Forschungseinheit das aktuellste vorhandene Wissen um mögliche Risiken solcher Einflüsse ratsuchenden Ärzten und Patientinnen angeboten werden. Im Austausch dafür möchten wir die Beratungssituation dazu nutzen, die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu erweitern um damit zukünftige Beratungen zu optimieren. Um das zu erreichen sind wir ganz wesentlich auf das Verständnis der anfragenden PatientInnen und KollegInnen angewiesen, und auf ihre Bereitschaft, uns die notwendigen Informationen über den weiteren Schwangerschaftsverlauf und den Gesundheitszustand des Babys zu übermitteln.

TIS Graz das Teratologie- Informations- Service Graz ist eine interdisziplinäre Kooperation zwischen dem Institut für Zellbiologie, Histologie und Embryologie, dem Institut für Humangenetik und der Abteilung für Geburtshilfe der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Ziel ist es, die aktuellsten Informationen über Medikamenten-, Drogen-, Strahlen- oder Umweltgift- Einwirkungen in der Schwangerschaft effektiv an ratsuchende Frauen, aber auch an behandelnde ärztliche KollegInnen, sowie darüber hinaus an alle diesbezüglich Interessierten, zu kommunizieren. Teratologische Beratung erfolgt dabei über die Gebärambulanz der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Ansprechperson Prof. Häusler), sowie bei komplexeren Fällen in der gemeinsamen „Teratologischen Sprechstunde“ der Institute für Zellbiologie/ Histologie/Embryologie und Humangenetik (Ansprechperson Dr. Juch).

Das TIS Graz ist Teil des Europäischen Netzwerkes der Teratologie- Informations- Services (ENTIS). Daraus entsteht die Verpflichtung, aktiv zur Erweiterung des klinisch- teratologischen Wissens beizutragen. Mit dem Einverständnis der Ratsuchenden wird daher, etwa 3 Monate nach errechnetem Geburtstermin eine „follow up“ Untersuchung im Sinne einer telefonischen Befragung der beratenen Mütter durchgeführt, um Informationen über den Schwangerschaftsverlauf, eventuelle weitere Medikamenten- oder Drogeneinnahmen/ bzw. Schadstoffexpositionen sowie die mütterliche und kindliche Gesundheit zu erheben. Diese Daten werden in anonymisierter Form, im Rahmen der Forschungseinheit „Humane Teratogene“, für (internationale) wissenschaftliche Studien in ENTIS verwendet.

  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library